Unsere Lieblingsplätze

ES GIBT VIELE TOLLE WOHNUNGEN,

ABER NUR EIN ZUHAUSE

Der Lieblingsort unseres geschäftsführenden Gesellschafters Cornelius Jebe ist eigentlich jede Art von Immobilie – aber ein  Zuhausegefühl hat er vor allem in seiner eigenen Küche.

Seit 2007 ist mein Leben geprägt von Immobilien jeglicher Art. Und ganz besonders schlägt mein Herz für Wohnungen.

Ob Bewertung, Kauf oder Verkauf, mit Dachterrasse und Elbblick oder großem Garten, ob Neu- oder Altbau, vermietet oder für Eigennutzer, 1 Zimmer in Finkenwerder oder 5 in Nienstedten, südlich der Elbe oder an der Alster – ich liebe es, täglich mit dem Wohnraum von Menschen in einer lebendigen Stadt zu tun zu haben.

Aber was macht eigentlich aus vier Wänden ein echtes Zuhause? Auf jeden Fall nicht die Lage, nicht der Ausblick, keine Ausstattung oder der Preis der Wohnung.

 

Es ist die Summe der Momente und Einrichtungsgegestände, die man liebt und an die man sich so gern erinnert: Die Geschichte der Raupe Nimmersatt, die die Oma immer vorgelesen hat, die selbstgemalten Bilder der Nichten, die am Kühlschrank kleben. Der kurze Schmerz, wenn man nachts auf einen liegengeblieben Legostein tritt und der an einen bunten Tag erinnert.  

“Wenn ich in meiner Küche mit dem geerbtem Kochlöffel von meiner Mutter die Pasta umrühre, bin ich angekommen. Zuhause.”

Cornelius Jebe
ZINSHAUSTEAM & KENBO Projektvermarktung
Geschäftsführender Gesellschafter

Für mich ist es vor allem ein gemeinsames Essen, das meiner Wohnung das richtige Gefühl gibt. Die bessere Pasta gibt’s vielleicht in Italien, aber am besten schmeckt sie mit Familie und Freunden am eigenen Esstisch, an dem jede Kerbe eine Geschichte erzählt.

 

Deshalb ist mein Lieblingsort meine eigene Küche. Wenn ich hier mit dem geerbtem Kochlöffel von meiner Mutter die Pasta umrühre und den Geschichten meiner Gäste zuhöre, die bei Oliven und Chips geduldig auf ihr Essen warten, bin ich angekommen. Zuhause.

 

Mein zweites Zuhause ist die Nordsee, mit der ich mich sehr verbunden fühle . Wenn ich das Meer rieche und das Kreischen der Möwen höre, ist es jedes Mal wie nach Hause kommen. Hier bin ich seit meiner Kindheit tief verwurzelt.